Vor wenigen Monaten bin ich Besitzer eines Wohnwagens geworden. Ein kleiner, süßer CaraOne 390QD von Weinsberg. Wichtig war mir damals, dass der Wohnwagen leicht ist, da mein Tesla Model 3 keine sehr große Zuglast/Anhängelast besitzt. Aber das ist ein anderes Thema und definitiv noch einen weiteren Blogbeitrag wert. Heute soll es darum gehen, welche Ausrüstung ich mir für den Start zulegen musste – und ja, es ist eine ganze Menge. Da ich mir als Camper-Anfänger zuerst die Frage stellte “Was braucht man?” und als nächstes “Wo bekomme ich Wohnwagen Zubehör her” und ich mir alles mühselig zusammensuchen musste, möchte ich hier eine Liste erstellen, mit Gegenständen, welche du vermutlich brauchen wirst, wenn du in die Welt des Campings einsteigen möchtest.

Strom – Licht im Wohnwagen!

Es klingt banal, aber dabei ist es das gar nicht. Mein Wohnwagen – und viele andere auch – besitzen weder eine Batterie noch ein Solarpanel. Das ist vielfach auch gar nicht notwendig, denn wer auf Campingplätzen einen Platz mietet, kann die Stromversorgung des Campingplatzes nutzen. Allerdings gibt es zwei Fälle, wo es Sinn macht über eine eigene Stromversorgung nachzudenken.

Fall 1: Du möchtest mit deinem Wohnwagen auch mal fern ab von Campingplätzen übernachten. Manchmal geschieht dies sogar ungewollt: Stell dir vor, du fährst zu einem gebuchten Campingplatz kommst aber verspätet an und musst nun eine Nacht auf einem Parkplatz vor dem Campingplatz, im Wohnwagen, verbringen. Licht? Wasser? Umluft für die Heizung? Alles nicht möglich, wenn du deine PKW–Batterie nicht unnötig belasten möchtest.

Fall 2: Du bist zwar immer auf Campingplätzen, willst aber den Strom nicht dauerhaft in Anspruch nehmen, da die Kosten dafür immens sind. Während ich diesen Artikel verfasse, liegt der kWh Preis so um die 0,80€ auf den hiesigen Campingplätzen. Eine eigene Stromversorgung löst dieses Kostenproblem oder kann es wenigstens stark minimieren.

In beiden Fällen bedarf es mindestens einer mobilen Batterie, im Optimalfall auch noch ein Solarpanel um selbige wieder aufzuladen. Ich habe mich hier für die Bluetti EB70 entschieden. Das gute Stück ist zwar etwas teurer, aber es mangelt an nichts und die PowerStation macht einen sehr soliden Eindruck. Wem die Kosten zu teuer sind, kann sich aber auch eine günstige aussuchen, welche ich hier ebenfalls mit verlinken werde. Grundsätzlich empfiehlt sich eine PowerStation, im Zweifel auch ohne Solarpanel, mindestens als Backup-Lösung und sollte immer mitgeführt werden.

Unabhängig von der Batterie, wollt ihr ja evtl. auch den Strom des Campingplatzes nutzen. Dafür braucht ihr eine Kabeltrommel – ich empfehle hier absolut 25 Meter zu nehmen, da es stellenweise vorkommt, dass die Anschlüsse eben 25 Meter weit weg liegen. Nichts wäre ärgerlicher als am Campingplatz anzukommen und euch fehlen am Ende 1-2 Meter um auch den Strom nutzen zu können. Hier gilt: Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben!

Hinzu kommt, dass die angebotenen Anschlüsse variieren können, zwischen SCHUKO und CEE – Es empfiehlt sich also auch hier, eine Kabeltrommel zu nehmen, welche bereits einen passenden Adapter mitliefert. Mit 25 Metern und dem Adapter, seid ihr für alles abgesichert und könnt bedenkenlos den Campingplatz aufsuchen. Ich habe euch ein passendes Produkt dazu, bei Amazon, herausgesucht.

Zuletzt aktualisiert am 14. Juni 2024 um 19:00 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Auffahrkeile – Der Wohnwagen muss gerade stehen

Angekommen am Ziel, ist das erste was ihr tun solltet, den Wohnwagen auszurichten. Es klingt nach einer Kleinigkeit, aber das ist es nicht. Steht der Wohnwagen nicht gerade, arbeitet der Kühlschrank nicht korrekt – Außerdem ist schlafen, mit einem nach unten oder oben gerichtetem Kopf, irgendwie seltsam. Ein Auffahrkeil und eine Wasserwaage bringen hier Abhilfe und gehört zur absoluten Grundausstattung eines jeden Campers.

Mein erstes Ausrichten des Wohnwagens gestaltete sich alles andere als einfach, denn meine CaraOne 390QD besitzt keinen Mover. Das heißt: Der Anhänger muss auf den Keil nach oben geschoben werden und zwar mit bloßer Muskelkraft. Klar, man könnte ihn auch angekuppelt lassen, doch das erweist sich nicht immer als optimal, da du nicht direkt sehen kannst, ob es passt oder auch nicht und gerade wenn du Rückwärts “parken” musst, wird das erste mal rangieren mit dem Wohnwagen hinten dran nicht einfach. Selbst Erfahrene Camper können es sich leichter vorstellen. Aus diesem Grund habe ich mich im Nachhinein für einen FlatJack entschieden – Es ist praktisch ein Auffahrkeil als Luftkissen. Du fährst den Camper darauf und pumpst ihn dann auf. So einfach ist das. Und mit einem mobilen Handkompressor hat man praktisch gar keine echte Arbeit mehr.

Zuletzt aktualisiert am 14. Juni 2024 um 19:31 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Egal für was du dich entscheidest, keinen Auffahrkeil mitzunehmen ist jedenfalls keine Option. Manchmal hat man das Glück und braucht keinen, aber wenn doch (und das kommt häufiger vor) dann bist du dankbar, dass du einen hast!

Nachdem der Wohnwagen nun gerade steht, lässt du die Stützen runter. Das ist manchmal lästig, aber geht gut von Hand. Falls du es schneller und einfacher haben magst, dann brauchst du einen Akkuschrauber und einen Adapter für die Wohnwagen Kurbelstützen – dann geht es fix und ohne viel Kraftanstrengung. Damit die Stützen aber nicht ganz simpel auf dem Boden gehen und dort versickern, empfiehlt es sich ein bisschen Holz darunterzulegen. Vier kleine Holzbretter reichen aus, damit die Stützen nicht in der Wiese versinken. Falls du es etwas leichter und einfacher haben magst, gibt es auch kleine “Füße” (Stützplatten) für die Stützen. Ich habe sie montiert, weil ich sie so immer dran habe und kein Holz mehr mit mir rumschleppen muss. Gewicht ist schließlich King. 😉

Hier gehts zu den Stützplatten für deinen Wohnwagen

Abwasser – Ich brauch ein Taxi

Hände waschen, Geschirr spülen – all das braucht Wasser. Wer keinen City Anschluss an seinem Wohnwagen sein eigen nennt, oder auf einem Campingplatz steht, welcher keinen direkten Wasseranschluss anbietet, der muss das Wasser schleppen. Da reicht grundsätzlich eine Gießkanne. Alternativ ein Kanister – aber achtet darauf, dass dieser einen Auslaufstutzen besitzt! Mein Kanister hatte dies nicht und ich muss das Wasser mittels Trichter in den Wohnwagen füllen. Das ist mit einem 20L Kanister gar nicht so leicht. Nicht nur, dass man beides irgendwie halten muss, sondern auch, weil dass Wasser im Trichter langsamer abfließt als du aus dem Kanister schüttest.

Am Ende reicht es aber nicht, das Wasser in den Wohnwagen zu befördern, sondern es muss auch Fachgerecht entsorgt werden. Drehst du den Hahn auf, läuft das Wasser unterhalb des Wohnwagens wieder raus. Das ist nicht nur eklig, sondern auch verboten denn es handelt sich hier um sogenanntes “Grauwasser”. Grauwasser ist verunreinigtes Wasser und muss entsprechend entsorgt werden, ansonsten drohen Strafen bis zu 5000 Euro!! Aus diesem Grund empfehle ich dir wärmstens ein Abwasser-Taxi. Dieses fängt das schmutzige Wasser auf (wenn du willst auch als geschlossenes System – auf manchen Plätzen Pflicht in Europa!) und du kannst es ganz bequem entsorgen.

Enders® WASSERKANISTER 20 l mit Ablasshahn und Auslaufrohr, 7453
Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Comet Abwassertaxi mit Abwasser Verschluss DIN 96
Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 15. Juni 2024 um 5:30 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Essen fassen – Passendes Geschirr für den Camper

Bevor du dein Geschirr aber abwaschen kannst, musst du erst mal welches besitzen. Eine Sache kannst du dir dabei direkt aus den Kopf schlagen: Geschirr aus Porzellan oder ähnliches. Das ist nicht nur schwer sondern geht auch schnell mal zu Bruch. Es gibt aber zwei Materialien, auf welche du ein Auge werfen solltest.

  1. Kunststoff: Es ist die preiswerte Variante, super leicht und reicht vollkommen aus. Allerdings gibt es auch einen das Gefühl von “Kindergeburtstag”. Für Gelegenheitscamper aber sicher ausreichend und kostengünstig.
  2. Mein Favorit: Melamin! Melamin ist leicht aber vermittelt nicht nur optisch den Eindruck von echtem Geschirr, sondern es fühlt sich auch ähnlich an. Kaffee aus einer Melamin Tasse schmeckt besser als aus Plastik 😉 Zudem ist es deutlich bruchsicherer als Porzellan.

Für was du dich auch entscheidest, beides erfüllt seinen Zweck. Aber wenn du ein “echteres” Gefühl haben magst, dann solltest du zu Melamin greifen.

Zuletzt aktualisiert am 15. Juni 2024 um 6:01 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Der OMNIA – Backofen für deinen Wohnwagen

Dein Wohnwagen hat bestimmt einen Gasherd mit an Board, mit welchem sich viele Dinge zubereiten lassen. Neben einem klassischem Kochset kann ich aber ein weiteres Teil empfehlen: Der OMNIA Backofen. Er ersetzt (zum Teil) einen echten Backofen und ist zugleich energiesparender im Vergleich zu einer Heißluftfritteuse.

Für mich stand damals fest, dass ich unbedingt morgens Brötchen aufbacken mag, aber eine Heißluftfritteuse war von vornherein ausgeschlossen, da die Power mit 1800W die Leistung meiner PowerStation überschritt. Außerdem sind Heißluftfritteusen Energiefresser, welche den Stromverbrauch ordentlich nach oben drehen. Also suchte ich nach einer Lösung und stolperte über den OMNIA Backofen.

Ich habe mich wirklich verliebt in dieses Teil, denn Aufbackbrötchen sind darin in guten 10 Minuten (eher schneller) gemacht und neben den Brötchen erlaubt es mir noch soviel mehr. Mal fix ein Brot backen? Kein Problem! Ein Auflauf zubereiten? Okay! Einen Kuchen backen? Geht! Der kleine Backofen ist so vielfältig dass ich ihn nicht mehr missen möchte. Außerdem finde ich es extrem harmonisch, nicht nur Gerichte aus dem Topf oder der Pfanne essen zu müssen, nein, ich kann im Zweifel auch was cooles backen. Einen Haken hat der gute aber: Bei Tiefkühlware, wie bspw. Pommes, stößt er an seine Grenzen. Pommes für die Mikrowelle sind darin hingegen ebenfalls genießbar zuzubereiten, aber bei Tiefkühlfritten ist wirklich das Ende erreicht.

Je nachdem wie viele Menschen ihr seid und was eure Vorlieben sind, gibt es auch eine Menge Zubehör um den Ofen an das eigene Profil anzupassen. Zum Beispiel eine größere Form, oder eine Vorlage für Muffins. Schaut es euch einfach mal an.

Aber auch wenn der OMNIA Backofen für mich ein Muss-Artikel ist, ihr braucht dennoch ein Topfset. Es sollte hier kein Entweder-Oder geben, sondern der Ofen sollte als Ergänzung angeschafft werden.

Zuletzt aktualisiert am 14. Juni 2024 um 19:00 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
OMNIA Einsteiger Set mit Kochbuch Aufbackgitter und Silikon-Backform
Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
OMNIA Thermometer
OMNIA Thermometer*
von Koala Marketing Company AB
Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Omnia Form MAXI Antihaft, 1031
Omnia Form MAXI Antihaft, 1031*
von Koala Marketing Company AB
Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 14. Juni 2024 um 19:30 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Camping Tisch und Stühle

Mit einer “Eierschale” auf Rädern ist dein Zuhause überall wo du parkst. Aber der Platz im Wohnwagen ist beschränkt und wer eine Woche nur im Wohnwagen ausharrt, der bekommt schnell Lagerkoller. Mit einem Vorzelt wird der Wohnraum erweitert. Manchmal reicht aber auch ein einfaches Sonnensegel. Zum Vorzelt kann ich wenig empfehlen, da dieses stark vom Wohnwagen abhängig ist (Umlaufmaß). Ich selbst besitze ein Luftvorzelt von Obelink, welches in ca. 20 Minuten aufgebaut ist.

Aber niemand möchte in einem Vorzelt stehen, sondern wer sich draußen aufhält, der möchte sich auch mal hinsetzen und einen Tisch verwenden um dort sein Essen oder Trinken abzustellen. Ich habe einige Camper gesehen, welche eine Bierzeltgarnitur aus Plastik verwendet haben. Eine coole Idee, aber ohne Rücklehne ist das ebenfalls keine Dauerlösung. Sind wir mal ehrlich: Wenn wir im Urlaub sind, dann wollen wir aus auch mal in einen Stuhl sacken lassen um entspannen zu könne. Aus diesem Grund empfehle ich grundsätzlich XL Stühle, da diese unglaublich bequem sind. Für die “schweren Jungs” unter uns, macht es sogar doppelt Sinn, denn niemand mag es, wenn die Hüfte an den Armlehnen abschließt.

Eine Sache gibt es noch zu beachten: Ich bin kein Freund von Campingstühlen. Diese sind mit den Stangen immer etwas seltsam gebaut sodass ich diese nicht so bequem finde, weshalb es bei mir ein Stuhl von Campwerk geworden ist. Eine unglaubliche Qualität und ein Sitzkomfort wie in einem Chef-Sessel. Aber Geschmäcker sind natürlich verschieden. 🙂

Daher hier meine Empfehlung(en):

Zuletzt aktualisiert am 15. Juni 2024 um 6:01 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Beim Tisch gibt es nicht viel zu beachten, außer dass die Größe zu eurem Vorzelt passen sollte – nicht dass ihr kein Platz mehr im Vorzelt zur Bewegung habt. Grundsätzlich braucht es ja gar nicht soviel Fläche und das ist auch gut so, denn wie eingangs mal erwähnt, spielt das Gewicht immer eine Rolle. Es macht daher Sinn auf ein leichtes Material, wie bspw. Aluminium, zu setzen. Anbei ein Beispiel:

Zuletzt aktualisiert am 14. Juni 2024 um 19:30 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Gewichtskontrolle! Einmal wiegen bitte.

Wer einen Wohnwagen zieht, muss auch auf das Gewicht achten. Für die eigene Sicherheit aber auch um rechtskonform durch die Strassen fahren zu dürfen. Es gibt, je nach Land, unterschiedlichste Vorgaben und bei einem Verstoß wird es schnell sehr teuer. Im schlimmsten Fall muss der Wohnwagen sogar stehen bleiben. Daher meine absolute Empfehlung: Den Wohnwagen/Das Gespann vor jeder Fahrt wiegen!!

Vor dem wiegen müssen wir uns jedoch klar machen, dass es nicht nur entscheidend ist, wie schwer der Wohnwagen als ganzes wiegt, sondern auch dass die einzelnen Achsen nicht ihre Grenze überschreiten. In manchen Orten gibt es Waagen, wo du für kleines Geld rauffahren kannst um mal kurz deinen gesamten Wohnwagen wiegen zu können. Blöd ist nur, dass diese Waagen selten geeicht sind und du vermutlich nur einen groben Wert erhältst – Das ist jedoch besser als gar nichts.

Alternativ kannst du dir aber auch eine Waage anschaffen – Du fährst dann mit jeder Achse kurz über die Waage und erhältst so dein Gesamtgewicht aber auch das einzelne Gewicht jeder Achse. Auch das ist hier und da fehleranfällig, sodass ich empfehle den Vorgang 2-3x zu wiederholen um auf Nummer sicher zu gehen, danach ist der Wert aber schon recht genau. Falls du keine Probleme mit dem Gewicht als solches hast, empfehle ich dir aber mindestens eine Stützlast-Waage um die Stützlast durchzumessen. Es ist essentiell wichtig dass die Stützlast gut austariert ist, denn das minimiert das Risiko von Schlingern auf der Autobahn. Als Richtwert würde ich sagen, dass du deine erlaubte Stützlast um maximal 15kg unterschreiten solltest. Als Beispiel: Dein Wohnwagen hat eine Stützlast von 100kg und deine Anhängerkupplung von 75kg. Hier gilt: Die kleinere Zahl ist entscheidend. In diesem Fall hast du also 75kg zur Verfügung – jetzt sollten mindestens 60kg auf der Anhängerkupplung liegen und maximal 75kg. Je mehr sie ausgereizt wird, desto besser. Und mit einer Stützlastwaage ist das messen wirklich ein Kinderspiel. Was will ich damit sagen? Zu deiner eigenen Sicherheit solltest du dir mindestens eine Stützlastwaage anschaffen und vor jeder Fahrt einmal kurz die Stützlast prüfen.

Noch ein kleiner Hinweis zum Abschluss: Du kannst bei der Stützlastwaage zwischen einer analogen und einer digitalen wählen. Die analoge Waage ist billiger, zeigt dir aber das Gewicht auch nur in 10er Schritten an und das exakte Gewicht muss geschätzt werden, wohingegen eine digitale Waage hier bis auf eine Nachkommastelle das Gewicht mit ausgibt.

Reich 522-1500 Fahrzeugwaage Caravan Weight Control CWC bis 1000 kg
Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preiswert & Gut Deichselwaage Stützwaage Stützlastwaage Digital DRA Anhängerwaage Anhänger Waage
Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
UNITEC Stützlastwaage, 100 kg, Aluminium, Silber
Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 14. Juni 2024 um 19:30 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Sicherheit geht vor! Schütze deinen Wohnwagen!

Wohnwagen sind beliebte Angriffsziele von Kriminellen, weshalb du einen guten Blick auf deine “Eierschale” werfen solltest. Du parkst deinen Wohnwagen auf deinem eigenen Grundstück und fühlst dich deshalb sicher? Nun, die meisten Diebstähle passieren genau da. Auch auf Autohöfen sollte immer jemand den Wohnwagen im Blick haben. Schnell ist das gute Stück angekuppelt und über alle Berge. Da empfiehlt es sich ein paar kleine Maßnahmen zu treffen, welche die Sicherheit erhöht.

Zum einen gibt es Kupplungsschlösser. Ganz simpel, als kleines “Ei”, welches die Kupplung blockiert, aber auch massive Ausführungen aus Stahl, welche deutlich schwerer zu entfernen sind. Ich kann dir hier keines empfehlen, da die Schlösser ggf. zu deiner Kupplung passen müssen. Hast du eine Anti-Schlinger Kupplung von AL-KO oder KNOTT kannst du auf deren Website nach deinem Modell suchen und dort findest du dann auch die passenden Sicherungen. Das empfehle ich auf jeden Fall! Haltet, wenn möglich, Abstand von den einfachen Plastik-Eiern – Ja, sie sind besser als nichts, aber auch im Worst Case in 5 Minuten geknackt.

Zusätzlich empfiehlt sich eine Parkkralle. Hier gibt es auch wieder zwei Ausführungen: Die einfache Parkkralle und eine Parkkralle mit Radmutter-Abdeckung. Die erste Ausführung gibt dir eventuell ein Gefühl von Sicherheit, doch schnell ist das Rad des Wohnwagens gewechselt und schon ist der tolle Schutz dahin. Die zweite Ausführung verdeckt die Radmuttern weshalb ein Radtausch hier ausgeschlossen wird. Wie ihr euch auch entscheidet: Die Parkkralle als zusätzlichen Schutz solltet ihr mit einplanen.

Zusätzlich gibt es noch Schlösser für die Wohnwagen Stützen. Leider liegt ein Schloss preislich um die 25 Euro und man braucht vier davon. Aber wenn ihr die Stützen beim parken eh heruntergelassen habt, dann empfiehlt es sich mindestens zwei dieser kleinen Dinger zu installieren. Sie verhindern, dass die Stützen hochgekurbelt werden können und mit herabgelassenen Stützen ist das Fahren eher schwierig.

Am Ende hilft nichts von all den genannten Utensilien. Wirklich gute Kriminelle werden immer einen Weg finden, euern Wohnwagen zu entwenden – aber man muss es den Dieben ja nicht unbedingt leicht machen. Mit jeder Sicherheitsoption welche ihr einbaut, erhöht ihr die Dauer des Diebstahls und genau darum geht es. Wenn ich 2 Stunden brauche und Lärm machen muss, dann denke ich als Dieb vermutlich nicht mal daran es zu versuchen. Ihr solltet auf gar keinen Fall an einer Sicherheitsoption sparen und mehrere Sicherheitsvektoren erhöhen den Schutz. Und zu guter letzt: Parkt immer da, wo Licht ist. Auch das schreckt bereits ab!

Hier geht es zu den Schlössern für die Wohnwagen Stützen

Zuletzt aktualisiert am 14. Juni 2024 um 19:30 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wichtige kleine Utensilien

Vieles der benötigten Utensilien findet ihr in diesem Artikel. Es gibt aber noch ein paar Kleinigkeiten, welche sich nirgends einsortieren lassen wollten oder wofür sich keine extra Kategorie gelohnt hätte. Damit ihr aber nicht leer ausgeht, möchte ich sie hier ebenfalls kurz und knapp vorstellen. Nicht alles davon wird wirklich benötigt, aber hilft euch den Camping Alltag ein wenig zu vereinfachen.

Eine wirklich gute Investition ist eine Deichselabdeckung. Ein Wohnwagen kostet eine Stange Geld und will gepflegt werden. Wir sollten also ein klein wenig dafür investieren, dass wir unsere Deichsel schützen. Hier befindet sich ja ebenso Elektronik.

Zuletzt aktualisiert am 15. Juni 2024 um 6:01 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eine Wasserwaage gehört in jeden Wohnwagen, denn sonst wird das begradigen schwierig. Nur mit Augenmaß und Gefühl zu arbeiten ist nicht der richtige Weg. Pack dir also auf jeden Fall eine Wasserwaage mit ein. Außerdem empfiehlt sich ein Gummihammer. Beim Vorzeltaufbau musst du zumeist Heringe in den Boden rammen. Das geht zwar auch eleganter, mit Schrauben, aber für den einfachen Bedarf reichen auch Heringe und die willst du sicher nicht mit bloßen Händen in die Erde prügeln.

Und neben dem Hammer und der Waage, empfehle ich ebenso eine Wäscheleine mitzunehmen. Ob es jetzt geregnet hat oder du aus dem Meer wiederkommst, die Klamotten müssen trockenen und im Wohnwagen oder im Vorzelt die Klamotten aufzuhängen, ist keine wirklich schlaue Idee. Feuchtigkeit willst du weder in deinem Caravan noch in deinem Vorzelt (Schimmelvermeidung). Daher pack dir entweder deinen Wäscheständer ein oder wenn du Platz und Gewicht sparen möchtest, eine ausziehbare Wäscheleine. Sie erfüllt ihren Zweck allemal.

Zuletzt aktualisiert am 14. Juni 2024 um 1:30 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Im Dunkeln wird es schnell unübersichtlich und wenn du noch etwas an deinem Wohnwagen erledigen musst, dann ist Licht etwas, dass schnell helfen kann. Eine Taschenlampe besitzen die meisten von uns, aber die sind unhandlich und stören. Daher empfehle ich entweder ein Kopfband, oder meinen Favoriten: den LED Handscheinwerfer. Zum einen eine Taschenlampe zum anderen aber auch eine Lampe zum hinstellen. Leuchtet gut aus und man hat die Hände frei.

Übrigens, wo ich grad von Händen rede: Organisiert euch Arbeitshandschuhe mit Gumminoppen. Ihr schont nicht nur eure Haut, sondern ihr habt auch mehr “Kraft”, bzw. das halten und öffnen von Gegenständen ist spürbar leichter. Sie kosten fast nichts und sollten zumindest immer mit dabei sein. Und wenn wir schon dabei sind, dann – glaube mir – investier ein paar Euro in ein Kniekissen. Das hoch und runterkurbeln der Stützen, das anbringen einer Parkkralle oder das versenken von Heringen in den Boden, all das zwingt dich immer wieder auf die Knie zu gehen. Und deine Knie danken dir wenn du sie nicht ständig auf dem harten Boden ablegst.

Zuletzt aktualisiert am 15. Juni 2024 um 5:30 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Ich hab jetzt schon ein paar mal über die Wohnwagen Stützen gesprochen. In der Regel hast du bei deinem Wohnwagen eine Kurbel mit dabei, welche du allerdings dann von Hand bedienen musst. Nicht zwingend erforderlich, aber es erleichtert deinen Camping Tag, ist dann ein Akkuschrauber mit dem passenden Adapter. Falls du beides noch nicht hast, hab ich folgendes für dich rausgesucht:

Zuletzt aktualisiert am 14. Juni 2024 um 19:31 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Zu guter letzt empfiehlt es sich noch etwas Chemie für die Toilette mitzunehmen. Sie neutralisiert Gerüche und zersetzt sämtliche “größeren Teile”. Dann ist das ausschütten des Toilettentanks deutlich angenehmer. Es gibt hier entsprechende Flüssigkeiten, aber auch Pads. Ich bin ein Freund von den Pads, denn sie sind leicht und nehmen kaum Platz weg, aber eine Flasche Flüssigkeit tut es auch.

Hier geht es zu den Toiletten Pads!

Und damit bist du am Ende bestens gerüstet. Alles zusammen wird zwar relativ schnell ins Geld gehen, doch solltest du einiges davon durchaus besitzen, da sonst das Camperleben sehr anstrengend werden kann. Ich wünsche dir viel Spaß auf all deinen Campingreisen. Willkommen in der Camper Community.

Transparenz: In diesem Artikel sind Partnerlinks enthalten. Durch einen Klick darauf gelangst du direkt zum Anbieter. Solltest du dich dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für dich ändert sich am Preis nichts.

Kategorisiert als: